Link zur Startseite

Tierschutz macht Schule

Tierprofi Heimtiere Steiermark © Tierschutz macht Schule
Tierprofi Heimtiere Steiermark
© Tierschutz macht Schule

Der Verein „Tierschutz macht Schule" wurde 2006 in Entsprechung von § 2 des österreichischen Tierschutzgesetzes gegründet. In diesem Artikel sind Bund, Länder und Gemeinden verpflichtet, das Verständnis der Öffentlichkeit und insbesondere von Kindern und Jugendlichen für den Tierschutz zu wecken bzw. zu vertiefen.

 Ziel von „Tierschutz macht Schule" ist es, den verantwortungsvollen Umgang mit allen Tieren zu stärken. Unter dem Motto „Wissen ist Tierschutz" und „Tierschutz macht Spaß!" hat der Verein zahlreiche Materialien und Workshops entwickelt, in denen Tierschutzwissen fachlich fundiert und altersgruppengerecht vermittelt wird. Der Respekt gegenüber Tier und Mensch ist ein zentrales Anliegen. Weitere Informationen über „Tierschutz macht Schule" erhalten Sie im Kurzfilm (Externe Verknüpfung https://www.youtube.com/watch?v=OxPy-qXJ7c8).

VEREINSANGEBOT

Die Vereinsaktivitäten richten sich insbesondere an Kinder und Jugendliche sowie an PädagogInnen, Eltern, TierhalterInnen und an Tierschutz interessierte Erwachsene bzw. KonsumentInnen.

Für diese Zielgruppen gibt es unterschiedliche Angebote:

  • Unterrichtsmaterialien für SchülerInnen und LehrerInnen aller Schulstufen
  • Tierschutzunterricht durch zertifizierte TierschutzreferentInnen
  • Tierschutz-Workshops für PädagogInnen
  • Jugendprogramm „Pet Buddy" für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren
  • Informationsbroschüren für Erwachsene
  • Wissensvermittlung zu Tierschutz-Themen in Zusammenarbeit mit Medien

 TIERSCHUTZBILDUNG IN DER STEIERMARK

Das Wissen um den richtigen Umgang mit Tieren ist für Kinder besonders wichtig. Neben den erworbenen Kenntnissen über die Bedürfnisse der Tiere trägt die Beschäftigung mit anderen Lebewesen bzw. sinnvoll gestalteter Tierschutzunterricht nachweislich dazu bei, die Empathie-Fähigkeit von Kindern und Jugendlichen zu entwickeln und zu stärken. Sie lernen sich dadurch besser in Andere einzufühlen und Verständnis bzw. Toleranz für Schwächere zu entwickeln. Ausgewogene Tierschutzbildung wirkt so auch als Gewaltprävention an Schulen und trägt zu einer Verbesserung der sozialen Kompetenz bei Kindern und Jugendlichen bei.

„Tierschutz macht Schule" hat seit vielen Jahren eine sehr gute Zusammenarbeit in der Steiermark mit der Tierschutzombudsstelle, dem Landesrat für Tierschutz, verschiedenen StadträtInnen und dem Landesschulrat. Gemeinsam konnten bereits zahlreiche Projekte umgesetzt werden:

  • Magazine und Poster für verschiedene Altersstufen zu den Themen „Hunde", Katzen", „Hühner", „Heimtiere" und „Toleranz"
  • Workshops für PädagogInnen in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule über einen zeitgemäßen Tierschutzunterricht
  • „Pet Buddy"-Programm für steirische Volksschulen in Kooperation mit dem Tierheim Kapfenberg und der Tierwelt Herberstein.

Hier gelangen Sie direkt zur Bestellung der Materialien von „Tierschutz macht Schule": http://www.tierschutzmachtschule.at/angebot/bestellung.html.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: Externe Verknüpfung http://www.tierschutzmachtschule.at/.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).